{{serverState.parameters.mainproducttaggroup_description}}

 

{{serverState.parameters.mainproducttaggroup_description}}

 

Wildkameras

{{serverState.parameters.subproducttaggroup_description}}

Eine Wildkamera wird verwendet, um Tiere in der Natur zu fotografieren oder zu filmen. Ob bei dir zu Hause oder auf Safari in Afrika. Eine Wildkamera verfügt über integrierte Bewegungssensoren und erkennt daher automatisch die Tiere in deiner Umgebung. Auf dieser Seite kannst du entscheiden, welche Wildtierkamera die richtige für dich ist. 

 

Wildkameras

{{serverState.parameters.subproducttaggroup_description}}

 
{{item.description}} {{item.product_tag}} Kamera Express Photospecialist GM Foto PhotoGalerie

{{item.description}}

 ({{item.review_count}})

Vorübergehend nicht lieferbar

{{item.voorraadmelding_new}}

 

    Eine Wildkamera wird verwendet, um Tiere in der Natur zu fotografieren oder zu filmen. Ob bei dir zu Hause oder auf Safari in Afrika. Eine Wildkamera verfügt über integrierte Bewegungssensoren und erkennt daher automatisch die Tiere in deiner Umgebung. Auf dieser Seite kannst du entscheiden, welche Wildtierkamera die richtige für dich ist. 

     

    Wildtierkamera

    Eine Wildkamera hat ein tarnähnliches Aussehen und verschiedene Sensoren, die sie für das Fotografieren und Filmen in der freien Natur geeignet machen. Der Markt für diese Kameras ist aufgrund der großen Nachfrage von Jägern und Naturliebhabern enorm gestiegen. Das gesamte von der Kamera aufgenommene Bildmaterial kann für die Forschung oder für Collagen und Wildtierbücher verwendet werden.

    Die Sensoren erfassen die Wildtiere

    Ein großer Pluspunkt einer Wildlife-Kamera ist, dass mit Hilfe eines Bewegungsdetektors und eines Infrarotsensors genau erfasst werden können, wenn sich Tiere in der Kamerareichweite befinden. Der Bewegungsdetektor hat eine bestimmte Reichweite, die bis zu mehreren Dutzend Metern reichen kann. Die Schnelligkeit ist auf einen Bruchteil einer Sekunde limitiert. Auf diese Weise verpasst du keines der aufgenommenen Tiere. Viele der heutigen Wildkameras verfügen nicht über ein Glühlicht, d. h. das Infrarotlicht ist für die Tiere nicht zu erkennen. Auf diese Art und Weise werden die Tiere nicht verängstigt oder verunsichert. Bilder von Wildtieren können sowohl bei Tageslicht als auch bei Dunkelheit aufgenommen werden. Die Anzahl der Megapixel ist von Kamera zu Kamera unterschiedlich, reicht aber von wenigen bis zu über zehn.

    Aufnahme in einem bestimmten Zeit Fenster

    Du kannst den Beginn und das Ende der Intervallaufnahmen der Kamera festlegen. Bei der Wahl der Zeitspanne ist es möglich, zwischen einem kürzeren Zeitrahmen von einer Sekunde und einer längeren Dauer von bis zu einer Stunde zu wählen. Die Wildtierkameras können von Tag auf Nacht und auf Infrarotlicht umschalten. Auf diese Art und Weise können kontinuierlich Aufnahmen gemacht werden. Die Qualität der Bilder hängt von der Art der jeweiligen Kamera ab. Alle Tierkameras sind wasserfest, so dass bei der Aufnahme der Bilder nichts passieren kann.

    Aufstellen der Kamera

    Wildkameras wie die von Bushnell sind mit einem Befestigungsriemen ausgestattet, mit dem die Kamera z. B. an einem Zaun oder einem Baum angebracht werden kann. Bei vielen anderen Modellen ist dies nicht Teil des Lieferumfangs.