{{serverState.parameters.mainproducttaggroup_description}}

{{serverState.parameters.mainproducttaggroup_description}}

 

Graukarte

{{serverState.parameters.subproducttaggroup_description}}

Für die perfekte Farbwiedergabe und den Weißabgleich Ihrer Fotos ist die Verwendung einer Graukarte eine wertvolle und kostengünstige Lösung.

 

Graukarte

{{serverState.parameters.subproducttaggroup_description}}

 
{{item.description}} {{item.product_tag}} Kamera Express Photospecialist GM Foto PhotoGalerie

{{item.description}}

 ({{item.review_count}})

Vorübergehend nicht lieferbar

  Pre-order

  Pre-order

  Auf Lager

Nicht verfügbar

  Pre-order

Vorübergehend nicht lieferbar

  Auf Lager

  Bestellung

Vorübergehend nicht lieferbar

 

    Für die perfekte Farbwiedergabe und den Weißabgleich Ihrer Fotos ist die Verwendung einer Graukarte eine wertvolle und kostengünstige Lösung.

     

    Was ist eine Graukarte?

    Eine Graukarte ist eine Graukarte aus Pappe oder Kunststoff, mit der die Farbwiedergabe für ein Foto angepasst werden kann. Das ist notwendig, um den Einfluss einer Lichtquelle auf die Farben und den Weißabgleich einzuschränken und somit ein korrektes Farbbild für die Kamera zu erstellen. Die Karte ist zu 18% hellgrau - 0% ist weiß und 100% ist schwarz. Ein gutes Foto wird auf diesen Wert von 18% kalibriert. Damit fällt eine graue Farbe über das Foto. ndem Sie die Graukarte in den sichtbaren Lichteinfall des Kamerabildes bringen, kann die Kamera die richtigen Einstellungen bestimmen.

    Einstellen des Weißabgleichs

    Wenn Sie ein Foto mit der grauen Karte im Kamerabild aufnehmen, können Sie den korrekten Weißabgleich für das aufzunehmende Foto bestimmen. Es ist wichtig, dass sich die Karte in derselben Beleuchtung wie das Fotomotiv befindet und keine Schatten darauf fallen. Fokussieren Sie dann genau auf die Graukarte. Anschließend können Sie den Weißabgleich machen. Der nächste Schritt unterscheidet sich je nach Kamera, aber bei den Einstellungen finden Sie häufig eine Option, um den Weißabgleich manuell einzustellen. Als Referenzfoto müssen Sie das Foto mit der soeben aufgenommenen Graukarte auswählen. Die anschließenden Fotos werden dann mit dem angepassten Weißabgleich gemacht.

    Funktionelle Belichtung

    Neben der Bestimmung des Weißabgleichs kann durch die Verwendung einer Graukarte auch die korrekte Belichtung ermittelt werden. Das Prinzip funktioniert genauso wie beim Einstellen des Weißabgleichs, aber für die Belichtung muss der Wert 0 sein. Die Belichtung finden Sie in den Einstellungen der Kamera. Im manuellen Modus kann durch Veränderung der Blende oder der Verschlusszeit auf die 0 hingearbeitet werden. Im automatischen Modus berechnet die Kamera die verschiedenen Werte selbst.  

     
     
     
    listview without LayoutTemplate is not (yet) implemented