Wenn Sie an Makrofotografie denken, ist Natur sicherlich das erste, was Ihnen in den Sinn kommt. Das hat seinen Grund, denn Blumen und Insekten eignen sich hervorragend für die Makrofotografie. Aber zu der Makrofotografie gehört so viel mehr! In diesem Blog führen wir Sie in die Welt der Makrofotografie ein. Wir werden uns zudem auch mit dem weniger bekannten, „kleinen“ Bruder beschäftigen: der Mikrofotografie. Zusätzlich besprechen wir auch noch die Nachbearbeitung, denn Sie möchten bestimmt, dass Ihre Bilder eindrucksvoll wirken.

Macrofotografie

Makrofotografie vs. Mikrofotografie

In der Mikrofotografie werden Motive größer angezeigt als sie in Wirklichkeit sind. Hier zoomen Sie noch mehr an Ihr Motiv heran. Es enthüllt extrem kleine Details, die mit bloßem Auge sehr hart zu sehen sind. So ein Foto hat deshalb auch oft etwas Fremdartiges an sich. Mikrofotografie eignet sich dementsprechend sehr gut für das Fotografieren von Insekten, da Sie sehr nahe an das Tier herankommen und somit die vielseitige Welt der Insekten aufdecken. Es gibt den Insekten auch menschliche Proportionen.

Der größte Unterschied zwischen der Makro- und Mikrofotografie ist der Vergrößerungsfaktor. Der Vergrößerungsfaktor ist ein Maßstab für die Bestimmung der Größe des realen Objekts in Bezug auf die Größe des Objekts auf dem Bildsensor. Bei der Makrofotografie zeigt der Sensor die reale Größe des Motivs. Das sorgt für ein Vergrößerungsverhältnis von 1:1 (0,1 zu 1). Bei der Mikrofotografie kann der Vergrößerungsfaktor der Fotos alles zwischen 1:1 bis 1:20 sein. Das bedeutet, dass das Motiv größer angezeigt wird, als es in Wirklichkeit ist.

Macrofotografie

Verbessern Sie Ihre Fotos

Die besten Fotos sind solche, die keine (oder wenig) Nachbearbeitung benötigen. Wenn Sie Ihre Kamera ganz gut kennen, dann können Sie die Einstellungen so verändern, dass Sie sich später sehr viel Arbeit sparen. Falls Sie sich noch nicht so an sie gewöhnt haben, kann ein Programm wie Lightroom dabei helfen, Ihre Fotos nach dem Schießen aufzubessern. Das Grundprinzip gilt jedoch hier: wenn es gut ist, dann ist es bereits gut.

Kameraeinstellungen
Glücklicherweise können Sie mit Ihrer Kamera heutzutage schöne Fotos machen und eine Nachbearbeitung wird fast gar nicht mehr nötig sein. Das Menü Ihrer Kamera ermöglicht es Ihnen, schon einiges nach Ihren Wünschen einzustellen, wie Farbkorrektur oder Sättigung. Wenn die Sättigung sehr hoch ist, wird das Foto sehr lebhafte Farben erhalten. Eine weitere Einstellung, die Ihre Kamera automatisch für Sie macht, ist, den Fokus zu verstellen. Und ein guter Ratschlag zum Schluss: Schießen Sie immer im RAW-Format.

Kontrast und Resonanz
Bei der Makrofotografie ist es wichtig, sich auf den Kontrast und die Schärfe zu konzentrieren. Ein kontrastreiches Bild sorgt für eine größere Wirkung, denn die Farbunterschiede werden noch ausgeprägter angezeigt. Mehr Kontraste sorgen dafür, dass die dunklen Teile eines Fotos dunkler und die hellen Teile heller wirken. Sie können die Resonanz Ihrer Fotos in einem Programm wie Lightroom verändern, mit dem Sättigungs- und Dynamikwerkzeug. Beide Einstellungen sorgen für ein eindrucksvolleres Foto. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass die Resonanz die Hauttöne nicht so sehr verändert wie die Sättigung es tun würde. Wenn Sie Sättigung nutzen, werden alle Farben in dem Foto entweder heller oder ausgewaschener wirken.

Macrofotografie

Objektive

Ein Makroobjektiv gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit größter Präzision auf das Motiv zu fokussieren. Das wird durch die Stabilisatoren im Objektiv ermöglicht. Ein Makroobjektiv kann für verschiedene Zwecke genutzt werden. Sie können damit Tiere und Blumen aufnehmen, aber auch kleinste Details von Dokumenten oder Gemälden darstellen. Trotz der Tatsache, dass die Zwecke für Makroobjektive im Allgemeinen nicht so weit voneinander entfernt sind, gibt es heutzutage viele verschiedene Arten von Makroobjektiven. Sehen Sie sich die Auswahl unserer Makroobjektive hier an.

Übung macht den Meister

Die Welt der Makrofotografie bietet viele einzigartige Möglichkeiten, kommt aber auch mit einigen Herausforderungen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie rausgehen und so viele Fotos wie möglich schießen. Denn: Übung macht den Meister! Es dauert nicht mehr lange und auch Sie werden bald beeindruckende Makrofotos erstellen.

 
Photospecialist

Photospecialist

Einzigartige Produktkenntnisse und Erfahrung

Photospecialist ist der internationale Fachhändler für Foto- und Videoausrüstung seit 1974. Wir stehen für ein umfassendes Produktsortiment, hervorragende Preise, eine fachkundige Beratung und ausgezeichnete Serviceleistungen.  
 

 
Fotografietips

Möchten Sie mehr erfahren?

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie mehr über die Welt der Fotografie

Wir schreiben Blogs und begutachten jeden Monat einige Produkte. Unsere Ratgeber in den Filialen und im Kundenservice – alle selbst Fotografen – sprechen ebenfalls regelmäßig mit unseren Kunden über Fotografie. Das hilft uns, Freude an Fotografie zu gewinnen und interessante Tipps & Tricks zu erfahren! Ganz speziell für Sie haben wir alle diese Blogs, Reviews und Tipps auf einer Seite zusammengestellt. Sehen Sie sich unsere Tipps hier an und erfahren Sie mehr über Fotografie. Entdecken Sie die besten Fotografie-Tipps bei Photospecialist!